head03
spurnas4

SPÜRNASE (2015)

Neles kleiner Mischlingshund Napoleon liebt gemütliche Sofas und prallvolle Futternäpfe. Und er hat immer den richtigen Riecher. Als ein furchtbares Verbrechen geschieht, erschnüffelt Napoleon die entscheidende Spur. Der Täter wäre längst gefasst, wenn die Menschen die Hundesprache verstehen würden. Die Polizei steht vor einem Rätsel und
Nele stürzt sich auf eigene Faust in die Ermittlungen. Sie ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich begibt.

Ein packender Roman über Liebe und Lüge, Freundschaft und Vertrauen, aus der Sicht des kleinen und außergewöhnlich intelligenten Mischlingshundes Napoleon.

Erhältlich als Buch und E-Book bei Amazon

REZENSIONEN / LESERSTIMMEN

Hier ein kleiner Auszug der Lesermeinungen zu dem Buch:



Spannend, rührend und humorvoll (Maria)

Wow! Das Buch hat echt Spaß gemacht. Ich habe die "Männer-unerwünscht"-Reihe auch verschlungen und war gespannt, was mich mit diesem Roman erwartet. Liebesgeschichte und Krimi, spätestens seit "Schnittenfänger" weiß ich ja, dass Karin Köster diese beiden Genres gekonnt miteinander verbindet. Ich liebe diesen lockeren und frechen Schreibstil. Das Buch ist rührend, spannend, und der typische Humor kommt auch nicht zu kurz. Neu und überraschend für mich war, dass dieser Roman aus der Sichtweise eines Hundes geschrieben ist, was im wahrsten Sinne des Wortes neue Perspektiven öffnet. Na, ich bin gespannt, ob es hier auch eine Fortsetzung geben wird. Wünschen würde ich mir das, denn der umwerfend charmante und clevere Napoleon ist mir ans Herz gewachsen. Von mir für dieses Werk volle verdiente Punktzahl.



Denn sie merken mehr, als wir denken...(Tanja Budnick)

Mit "Spürnase" ist es Karin Köster sehr gut gelungen, die Welt mal aus einer anderen Position heraus zu sehen. Aus der Position eines cleveren Mischlings heraus! Wie im wahren Leben werden wir doch auch von unseren Vierbeinern begleitet und haben uns bestimmt auch schon öfter gefragt, was "da" wohl grade zwischen den Ohren los ist. Beim Lesen konnte ich mich gut in die Erzählungen hinein versetzen und meinen Alltag vergessen. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht, die geschilderten Ereignisse auch immer wieder durch die "Hundebrille" zu erleben. Zudem hat mich das Buch ganz unaufdringlich und angenehm zum Nachdenken angeregt und meine Vorstellungskraft in den nächsten Level gehoben. Ich empfehle es uneingeschränkt jedem und hoffe, dass es eine Fortsetzung gibt :-))))

.
Spannend, berührend und einfach empfehlenswert! (Claudia Meyer)

Dies ist ein ganz besonderes Buch. Es ist so spannend, dass ich gar
nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Und zugleich ist es sehr berührend.

Der kleine Hund Napoleon ist mir ans Herz gewachsen, und die Welt durch
seine Augen zu sehen, war für mich ein ungewöhnliches Erlebnis. Hunde
haben ja andere Sinneswahrnehmungen als wir Menschen, und wir Menschen
sind sicherlich intelligenter als sie. Dennoch haben sie uns in manchen
Dingen etwas voraus, wie Napoleon uns sehr eindrucksvoll beweist.

Ich empfehle jedem - ob Hunde- oder Pferdeliebhaber oder nicht - diesen
Roman. Er ist einfach wunderar und hat die fünf Sterne mehr als verdient!

Liebe Grüße, Claudia

Nicht nur für Hundefreunde unbedingt lesenswert! (IMRiemann)

Auch wer bis jetzt noch kein Hundefreund war wird den kleinen Napoleon ganz sicher ins Herz schliessen. Er vermittelt dem Leser eine ganz andere Sicht auf die Welt und auf eine unerhört spannende Geschichte. Napoleons anderer, aus menschlicher Perspektive manchmal naiv erscheinender Blick auf die Dinge eröffnet uns Menschen ganz neue, tiefer gehende Sichtweisen. Mit Klugheit, Witz und Charme erobert er das Herz des Lesers. "Spürnase" von Karin Köster ist ein hoch spannendes und gleichzeitig herzerwärmendes Buch - und darum unbedingt lesenswert!


Eine tolle Geschichte... (MarinaF)

...mit Spannung, Humor, Action und viel Romantik. Als Jack-Russell-Fan, ich habe selbst einen, finde ich diese Sichtweise besonders interessant, denn ich könnte einiges von Napoleons Denkweise auf meinen Rocky übertragen, und an einigen Stellen musste ich auch laut lachen. Ich habe 5 Sterne gegeben, weil ich dieses Buch großartig finde und auf eine Fortsetzung hoffe. Dazu noch locker und sehr kurzweilig geschrieben, ich habe den Roman sehr genossen!

wuff (Monka)

Einfühlsam und witzig erzählt Karin Köster aus der Perspektive des intelligenten kleinen Hundes Napoleon.
Ein Abenteuer, auf das man sich gern einlässt, hat man doch zwischendurch das Gefühl, selbst eine feuchtschwarze Schnüffelnase zu haben.
Danke für diese herrliche Geschichte!
Napoleon wünsche ich noch viele Salamiquadrate und uns Lesern eine Fortsetzung.